Taman Negara

on

Vier freie Tage liegen vor uns, in denen wir in die Weiten von Südostasien hineinschnuppern können. Wir beschließen, den Nationalpark Taman Negara in Malaysia, den ältesten Regenwald der Welt anzusehen.

Dafür wollen wir den Nachtzug nach Kuala Lumpur nehmen und ich kämpfe mich im Internet durch eine Unzahl verwirrender Informationen, bis ich die Webseite für die Zugreservierung finde und wählen kann, ob ich aus Ost- oder Westdeutschland komme. Kein Witz. Als ich endlich herausfinde, wie ich Plätze buchen kann sind aber auch schon alle Schlafwagen ausgebucht und wir müssen uns mit normalen Sitzplätzen zufrieden geben.

Die Reise zum Bahnhof verläuft ähnlich undurchsichtig. Wir nehmen den MRT und anschließend nach längerer Suche den richtigen Bus nach Woodlands, die Grenze zu Malaysia. Nach der Passkontrolle finden wir uns in einer unglaublich langen Schlange von Menschen wieder, die alle darauf warten, mit dem selben Bus über die Brücke weiter auf die andere Seite der Grenze, nach Jurong East zu kommen.

Nach kurzer Zeit geben wir das Warten auf und versuchen auf anderem Wege über die Brücke und zum Bahnhof zu gelangen und folgen den Menschen auf dem Fußweg. Unvermittelt befinden wir uns auf einer mehrspurigen Autobahn, zur Linken sausen Motorräder an uns vorbei, zur Rechten donnern Autos über die Brücke im Niemalsland zwischen Singapur und Malaysia. Der Fußweg ist mittlerweile zu einem schmalen Seitenstreifen verkommen und wir wissen nur, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden, weil vor und hinter uns noch Leute laufen.

Doch wir kommen tatsächlich unversehrt am Bahnhof an und kuscheln uns so gut wie möglich in die Zugsitze und lassen uns vom Zug ins Landesinnere tragen. Wieder bläst die Klimaanlage unverdrossen, doch ich bin mittlerweile mit Schal und Jacke gewappnet und schlummer bald friedlich vor mich hin.

Wir sehen nicht viel von Kuala Lumpur, denn wir fahren vom Zug direkt zum Reisebüro, in dem wir sofort die Weiterreise nach Taman Negara für die nächste Stunde buchen können. Und weiter geht es mit einer kleinen Touristengruppe im Bus nach Kuala Tembeling.

Nach einem Mittagessen werden wir dort auf ein schmales langes Boot verladen, das uns den Fluss hinauf mitten in den Regenwald fahren soll. Das Motorboot knattert durch die ruhigen, braunen Fluten, während sich links und rechts von uns tiefer Regenwald auftürmt. Manchmal sieht man kleine Zeichen von Zivilisation,  ein paar weitere Motorboote und kleine Siedlungen am Ufer, doch sonst nur grünes Dickicht und endlich, nach all dem Haze, Sonne!

Die Stunden verstreichen, während wie friedlich übers Wasser gleiten und sogar die versprochenen Wasserbüffel beobachten können, bis ich schließlich langsam wegdöse.

Als ich aufwache, haben wir Taman Negara erreicht, ein kleiner Ort an dessen Ufer eine Reihe von Booten ankern auf denen kleine Restaurants und ein, zwei Touristenläden gebaut sind. Dahinter findet man eine Vielzahl kleiner Hostels, ein ebenso kleines Touristenzentrum, einer Schule und ein paar Geschäften, in denen man Dschungeltouren unterschiedlichster Art buchen kann und einer riesigen Ferienanlage auf der anderen Seite des Flusses, über den einen das Taxiboot für einen Ringgit (etwa 22ct) bringt.

Wir laufen ziellos herum, suchen einen Ort, an dem man Isomatten leihen kann und befolgen schließlich doch den Rat eines Reiseführers, der uns ein günstiges Hostel statt des geplanten Campingplatzes empfiehlt. Tatsächlich kostet es uns nur 15 Ringgit pro Nacht und wir haben ein Bett, warme Duschen und ein bisschen Internet.

Es ist schon später Nachmittag und wir wollen die Zeit nutzen, um uns den Canopy Walkway anzusehen, den angeblich längsten Weg durch die Baumwipfel der Welt.

Auf der anderen Seite des Flusses laufen wir durch hübsche Ferienanlagen vorbei an frechen Affen und erreichen den Weg zum Canopy Walkway, der sich als ein ordentlicher Brettersteg entpuppt, statt des spannenden Dschungelpfad, den wir uns erhofft haben. Es ist unglaublich schwül und bei jeder Bewegung brechen wir in Schweiß aus. Um uns herum zirpt und brummt das Dickicht und hin und wieder flattert ein knallbunter Schmetterling an uns vorbei.

Endlich am Canopy Walkway angekommen, stellen wir enttäuscht fest, dass er geschlossen ist. Also treten wir unvermittelter Dinge den Rückweg an. Als wir eine kleine Aussichtsplattform sehen, die den Blick frei gibt auf eine Lichtung, wage ich mich ein wenig vom Weg weg und folge einem kleinen Pfad, der sich aber bald im hohen Gras verliert. Dani folgt, ein bisschen widerwillig. Doch der Pfad führt ins Nichts und der Baum auf der Lichtung scheint unerreichbar.

Zurück in der Ferienanlage setzen wir uns in das zugehörige Restaurant und ich bin fast überrascht, wie gut man am Ende der Welt essen kann.

Als wir beim Dessert ankommen, bemerken wir auf einmal rote Tropfen auf unserem Tisch, deren Farbe verdächtig nach Blut erinnert. Irritiert blicken wir uns um, der obligatorische Blick zur Decke offenbart jedoch keinen aufgespießten Affen aus einem Horrorfilm, sondern…

Nichts.

Ein Blutstropfen schwimmt nun in meinem Kaffee.

Doch dann entdecken wir die Ursache des Desasters. Am Boden neben unserem Tisch ist eine rote Lache in der sich ein halb zertretenes dickliches Etwas windet. Wir machen Bekanntschaft mit unserem ersten Blutegel.

Zurück im Hostel stellen wir fest, dass er wohl ein Mitbringsel vom kleinen Ausflug abseits des Weges war und es sich offensichtlich an Danis Fuß gemütlich gemacht hatte.

Welcome to the jungle!

Für den folgenden Tag machen wir uns bereit für eine lange Rundwanderung durch den tiefen Dschungel. Der Weg ist für zwei Tage ausgelegt, doch wir sind voller Energie und Optimismus und beschließen, dass wir ihn  an einem Tag bewältigen können. Ohne Guide.

Nicht ganz bei Sonnenaufgang stehen wir auf, überqueren den Fluss und tauchen hinter den hübschen Ferienhäuschen in das undurchsichtige Dickicht ab, unsere Rucksäcke gefüllt mit Nüsschen und viel Wasser.

Der anfängliche Bretterweg verschwindet recht schnell und weicht zu unserer Freude einem schmalen Pfad. Wir sind froh, endlich dem touristischen Bereich entkommen zu sein und wandern staunend an wildem Gestrüpp, riesigen Bäumen, tausenden Lianen entlang, durch die allgegenwärtig Hitze, die bald all unsere Klamotten am Körper kleben lässt und manche Male erhaschen wir ein paar Sonnenflecken, die durch das Laubdach brechen.

Ein Krachen im Gestrüpp lässt mich langsamer werden und auf einmal saust ein Frischling vor uns vorbei, kurz darauf folgt das Muttertier. Nur ganz leicht panisch frage ich leise, was denn nochmal der Notfallplan sei, wenn man zwischen Ferkel und Mama gerät. Dani lacht und meint, auf einen Baum klettern und ja, das könne ich dann schon, wenn es so weit ist.

Es kommt kein weiterer Frischling mehr vorbei, ich muss nicht klettern. Am nächsten Bach sehen wir eine Herde Wildschweine von weitem und ich versuche, so wenig Lärm wie möglich zu machen. Man weiß ja nie.

Doch wir begegnen keinen weiteren wilden Tieren, alle Schlangen und Tiger bleiben im tiefen Dickicht verborgen und wir wandern immer tiefer hinein in den Dschungel. Auf dem Weg begegnen wir nur einem weiteren Pärchen, das in die Gegenrichtung unterwegs ist und seltsam frisch und ausgeruht aussieht. Sonst sind wir völlig alleine, begleitet nur von dem ewigen Surren der Zikaden und dem leisen Knabbern der Termiten, deren Straßen hin und wieder unseren Pfad kreuzen. Das Staunen über das wilde Dickicht und den leuchtenden Schmetterlingen weicht langsam einem dumpfen, endlosen Blick ins Grün, außer dem Pfad gibt es keinen Rastplatz, keine Lichtung und erst recht kein Zeichen von Zivilisation außer ein paar morsche Wegweiser, deren Kilometeranzeigen frei erdacht zu sein scheinen. Wir sind umgeben von dampfender Hitze, die Kleidung ist schon lange komplett durchnässt und mein Blick wächst am Pfad fest, um den ewigen Blutegeln auszuweichen, die mit ihrem Hintern am Boden kleben und ihr Kopfteil suchend nach Opfern in der Luft umherdrehen. Alle Naselang bleiben wir stehen und schütteln einige davon von unseren Schuhen und Hosen. Dani wird noch öfter erwischt. Wie durch ein kleines Wunder bleibe ich unversehrt.

Der Pfad hat kaum Abzweigungen, eine führt nur zu einer leeren Hütte, in der Stockbetten aus Holz und alte Moskitonetze liegen. Wär wählen daraufhin den anderen Pfad, dessen verwittertes Schild darauf hinweist, dass man den weiteren Weg möglichst nur mit einem Guide betreten sollte.

Das Ziel auf halbem Wege ist ein Ort, der auf unserer kleinen Karte aufgezeichnet ist, deren Kilometerangaben wir schon lange genauso wenig trauen, wie denen auf den vereinzelten Schildern, die hin und wieder auftauchen und uns mehr schlecht als recht in die richtige Richtung weisen. Wir hoffen auf ein kleines Restaurant mit eisgekühlten Erfrischungsgetränken.

Nach einer gefühlten Ewigkeit sehen wir gegen Mittag kleine Häuser und etwas Rauch durch die Bäume leuchten und beschleunigen erleichtert unsere Schritte.

Doch was wir sehen, entspricht nicht ganz dem was wir erwartet haben.

Der Ort besteht aus ein paar einfachen offenen Hütten aus hellem Bambus und einem Platz in der Mitte mit ein paar Bänken und Bambusgerüsten. Die meisten Hütten sehen verlassen aus, nur in einer sitzt eine kleine Familie um eine Feuerstelle herum, betrachtet uns aus den Augenwinkeln während sie  Konserven über einem offenen Feuer kocht. Hier gibt es keinen Strom, kein fließend Wasser, das wird auf einen Blick klar. Von einem Restaurant ganz zu schweigen.

Wir fragen, halb mit Gesten, ob wir uns auf die Bank setzen dürfen. Ich habe keine Ahnung, ob die Menschen, die uns aus der Hütte heraus beäugen, Englisch verstehen.

Und da sitzen wir also und ich fühl mich so fremd, dass es mir fast unheimlich ist. Neben uns hängen ein paar Bambusrohre, mit wunderschönen, eingebrannten Mustern. Weiter entfernt läuft eine ältere Frau mit einem rostigen Messer irgendwo hin, von irgendwoher höre ich jemanden husten.

Eigentlich wünschen wir uns sehnlichst eine kleine Pause, um etwas von unseren Vorräten zu futtern, ohne dabei in Gefahr zu laufen, uns in Blutegel zu setzen, doch ich fühle mich höchst unwohl bei dem Gedanken, hier an diesem seltsamen Fleck mein Essen heraus zu holen. Ich komme mir wie ein Eindringling vor.

Wir wundern uns, wo der Weg weiter geht, der durch das Dorf führen soll, denn nirgendwo scheint ein Pfad heraus zu führen, außer dem, den wir gekommen sind und Fragen scheint unmöglich zu sein.

Also kehren wir auf den ursprünglichen Pfad zurück und nehmen eine Abzweigung kurz vor dem Ort. Für eine endlose kurze Zeit laufen wir den Weg entlang, etwas erschöpft in der Mittagshitze, irritiert von der seltsamen Begegnung und verunsichert, ob wir je den richtigen Pfad finden oder doch den ganzen Weg zurück wandern müssen.

Doch auf einmal sehen wir ein halb verwittertes Schild mit dem Namen von dem Ort, zu dem wir zurückkehren wollen. Wir sind also auf dem richtigen Weg und für einen Moment euphorisiert, dass der Dschungel uns nicht für Ewigkeiten verschlucken wird.

Während wir weiter durch das ewige Grün laufen, fragen wir uns, wie man ein Leben im Nichts wohl aushalten kann und was Menschen dazu bewegt, an so einem seltsamen Ort zu leben, an dem es offensichtlich gar nichts gibt, außer der Natur um einen herum. Keine Schule für die Kinder, keine großen Aufgaben, kein Internet, keine vollgepackten Tage. Wir können es uns nicht vorstellen, so wie wir leben, unser Leben voll mit Herausforderungen, Orten an denen wir sein müssen, vielen Tausend Menschen die wir treffen, all den Dingen, die wir lernen können, den vielen Millionen Zerstreuungen, die uns geboten werden und der Überfluss an Informationen, der täglich auf uns einprasselt und die wir teils gierig aufsaugen. Wir finden keine Antwort.

Etwas später tauchen vor uns zwei bewachsene Pfeiler auf, die den Eingang zu einer schmalen Hängebrücke markieren. Sie führt über einen stillen, weiten Teich und ist bedeckt mit Lianen und Schlingpflanzen, einmal gebaut und nun halb vergessen. Ein Teil der Bretter fehlt, und geben den Blick frei auf grünes, undurchsichtiges Wasser. Ich komme mir vor wie in einer von Menschen verlassenen, postapokalyptischen Welt und frage mich, wie lange die Bretter noch halten werden, bis sie dem ewigen Einfluss des Dschungels nachgeben und im trüben Wasser versinken werden. Langsam wandern wir hinüber, blicken ins Wasser und meine Phantasie tanzt vor sich hin und stellt sich Krokodile und Piranhas vor, die vielleicht oder auch nicht unter dem stillen Wasserspiegel versteckt sind, während ich darauf bedacht bin, den morschen Holzbrettern auszuweichen um sicher auf die andere Seite zu gelangen.

An einem Bach, der den Weg kreuzt, machen wir endlich Rast. Auf den Steinen am Ufer sicher vor den Blutegeln setzen wir uns endlich hin und kühlen unsere müden Füße im Wasser. Ich betrachte müßig eine riesig Ameise, die herumwandert, während wir an Obst und Nüssen knabbern und etwas Energie sammeln.

Der Rückweg führt uns am großen Fluss entlang, auf den wir hin und wieder einen Blick durch die Bäume erhaschen können und in den viele weitere kleine Bäche münden, zwischen denen steile Hügel die Wanderung erschweren. An vielen Orten sind Seile am Rande des Weges befestigt, die wohl einmal befestigt und dann vergessen wurden, aber Halt bieten, während wir die Abhänge hinauf und hinunter klettern. Irgendwann höre ich auf, die Abhänge zu zählen und hoffe, dass der nächste kleine Bach der letzte ist.

Wir merken, wie sich der Tag langsam dem Ende zuneigt und trotz der Erschöpfung beginnen wir unsere müden Schritte zu beschleunigen, denn uns ist bewusst, dass einer Wanderung im Dunkeln unweigerlich dazu führen würde, dass wir uns im Dschungel verlaufen würden und die Dämmerung bricht schnell herein in diesem Teil der Welt. Wir passieren ein, zwei kleine Ansammlungen von Hütten am Rande des Flusses und langsam wird es dunkel um uns. Doch kurz nachdem auch die letzten Sonnenstrahlen verschwunden sind, sehen wir vor uns den Anfang vom Bretterpfad auftauchen, wir jubeln fast vor Erleichterung, denn wir wissen, dass es nun nur noch ein kurzer Weg zurück ins Resort ist.

Und während wir den Bretterpfad entlang laufen, der uns im Vergleich zum Vortag unglaublich einladend den Weg ebnet, sehe ich in der Dunkelheit ein kleinen hellen Fleck und finde einen kleinen, fluoreszierenden Pilz, der aus dem Gehölz wächst und friedlich blau vor sich hinleuchtet.

Endlich wieder zurück bin ich schrecklich stolz darauf, dass dich diesen Irrsinn an Wanderung durchgehalten habe und mit meinem starken Begleiter den ganzen Weg entlang mithalten konnte.

Tags drauf habe ich einen solchen Muskelkater in den Beinen, dass es mir schwer fällt, eine einzelne Treppenstufe zu nehmen.

Doch viel Zeit bleibt uns nicht mehr in Taman Negara. Wir frühstücken gemütlich auf einem der Restaurantboote, während eine kleine Katze um unsere Füße streicht und nach Essen maunzt. Dann laufen wir zum Canopy Walkway, der dieses Mal doch offen hat und wandern an langen Hängebrücken durch die Baumwipfel und betrachten das Urwaldungetüm diesmal von oben.

Und am Abend fährt uns ein Bus zurück nach Kuala Lumpur. Durch Gewitter und lilane Blitze wackeln wir die Straße entlang und ich versuche Blicke in den Urwald zu erhaschen und frage mich, ob ich vielleicht durch Zufall einen Elefanten sehe, während ein anderer Tourist sinnlose Videos mit seiner GoPro macht.

Es regnet nicht mehr in Kuala Lumpur, doch wir müssen ein paar Stunden warten, bis wir unsere Tickets am Bahnhofsschalter kaufen können und vertreiben uns die Zeit auf einem Markt und landen irgendwann in einem Pizza Hut.

Die Rückfahrt verläuft ereignislos, wir bekommen diesmal einen Platz im Schlafwagen und lassen uns ratternd durch die Nacht in Richtung Singapur tragen.

 

 

4.019 thoughts on “Taman Negara

    1. Jeg liker nye operirkftps. Så denne rørte jeg ihop i dag tidlig og brukte den utover dagen. Resultat: det har vært en serdeles vellykket søndag. Jeg kommer til å bruke restene gjevnt fordelt utover i uken. :-)

    2. Good – I should definitely pronounce, impressed with your website. I had no trouble navigating through all the tabs as well as related information ended up being truly simple to do to access. I recently found what I hoped for before you know it at all. Reasonably unusual. Is likely to appreciate it for those who add forums or anything, website theme . a tones way for your client to communicate. Nice task.

    3. Mamy, hvala! =)ÄŒe ga ni nič ‘žgečkalo’, potem verjetno tudi poljub ne bi sprožil kaj takÅ¡nega! ;)Moj se pa sicer noče namazati niti z labello-m, ker to po njegovem “pač ni za moÅ¡ke”! Potem mi pa revček jamra, da ima razpokane ustnice! ;))Rada bi vas pa tudi pohvalila, da imate punce zelo fajno stran! Ko se mi ne da več učit, pa hitro “poÅ¡pegam”, če je že kaj novega! Le tako naprej, res sem vesela, da obstaja taka stran tudi v slovenščini! =)

    4. It seems that another logical approach would be an auction. You wouldn't necessarily eliminate scalpers, but you would put them at more risk for bidding up prices. If the price they paid is above the market price, they lose money when reselling the tickets. This mechanism also allows for a flexible pricing that is based on a more instantaneous demand measurement rather than trying to guess at what the average demand would be over the course of the selling period. Sell the tickets at auction (a la ebay) over a one month period and a range of market prices would be established.

    1. This is fascinating. Im glad u are developing this site. I am also of german jewish background and enamored of food and recipes passed down. My fether and his family came to US due to hitler and were quite assimilated germans. I think their cooking was basically german. I have old recipes for cookies, rote grutze (red berry pudding), sandtorte, apfelkuchen. Can u comment? My father grew up in saxe_coburg areaof germany.

    1. Muslimer: Sluta upp med att koppla ihop våld, terror, mord, våldtänkt, upplopp, bilbränning, halshuggning, förtryck, ljugande, ambassadbränning, terrorattentak, självmordsbombare, kvinnoförakt mm med er religion.Det är BARA muslimerna som kan ta bort denna koppling. Till skillnad från er Muslimer kan vi faktiskt läsa och vi kan dra slutsatser utan att blint tro på gamla sagor och övernaturliga förklaringar på allting.Ha en God Jul med massor av skinka, hundar som skäller och rena snygga skosulor inomhus.

    1. Il est difficile d’interrompre ce flot de louanges. « texte magnifique », etc. Les hyperboles pleuvent. On ne demande pas à un texte d’être beau ni émouvant. On lui demande de rendre compte de la réalité. Beaucoup d’élèves entrent en 6e en ânonnant, sans connaître leurs tables d’additions. Quant aux mup#ullications&t8230;Qu&rsqio;on me pardonne, enchifrenés ou pas, ils ne savent pas.

    1. Stefs simplistic answers to climate change/ global warming and Peak oil are just that. These topics have a lot of variables and information in them. In the case of Climate change, Stef and other liberatarians seem hell bent on denial.? Even the fact that their is a consensus of 98% of the Climate scientist who support the climate change fact. Humbility is a good thing, Stef and other "cult of freedom" types.

    1. Thanks for your write-up. One other thing is the fact individual states have their very own laws in which affect homeowners, which makes it very difficult for the the legislature to come up with a fresh set of guidelines concerning property forcleosures on people. The problem is that each state features own legal guidelines which may have interaction in an adverse manner with regards to foreclosure insurance plans.

    2. Israel is the main cause of the USA being so hated in the oil-rich lands of central Asia and the Middle EastEven a small realisation of this would help to counter the un-balance so many see in US policy…but that would need someone in the White House with the courage to confront the Lobby/AIPAC…and the rest of the gang !

    3. What a great story. So proud of Isaac for not allowing Beck to stomp on his toes! And to think each day on his show Glenn Beck says it’s he who has the stomped toes from the liberals. Bah hahahahahaha! What a joke he is. Way to go Isaac!

    1. I was wondering if you ever thought of changing the page layout of your website? Its very well written; I love what youve got to say. But maybe you could a little more in the way of content so people could connect with it better. Youve got an awful lot of text for only having 1 or two images. Maybe you could space it out better?

    1. Whilst needing a cell phone call just before on or after selected sort of anonymous cell phone number, extremely cellular phone number it will be alive to a some terrific imlspoibse at what time obtain the personal essentials about the cell phone number.

  1. OMG!!!! Summer noooooooooooooo!! Lmaooooooooooooooooooo. This is sad. Now I know Curtis and I don’t want to believe he will do something like that. But summer you are real girl. I give you respect because I’m not going to love a man after all of this. I don’t have that kinda strength. I respect you.

    1. What a very useful activity! I didn’t see an email address for you, but was wondering where to purchase the fabrics you used in your most recent doll clothing book. The little scrubs print and the chef’s prints were adorable. I just got your book while I was at a cool quilt shop in Olathe, KS and can’t wait to start sewing up some darling outfits. Those fabrics are just the perfect scale for sewing doll clothes. Thank you!

    1. we live in West Wareham, MA. There are woods around us. Our cat, who is very docile< has been shocked several times by something that leaps at our windows… She loves to sit in the window and now we have shut down the window because of "something" leaping violently at her and leaving holes in our screen. The screen holes are coming inward so we know they are from something outside that is threatening our cat. Any ideas. I am thinking Fisher Cat, but not sure!!

    1. Ay, don Sergiete, qué recuerdos… Yo no era muy de la Pronto (sí, en femenino), pero la Superpop caía religiosamente cada 15 días. Y todas las amigas nos juntábamos para leer en voz alta el consultorio sexual, entre pre-salidas -éramos unas crías- y avergonzadas. Nosotras ni nos habíamos dado un beso con un chico y las que escribían a la revista habían llegado “hasta el fi8l1&#n22a;!!!!!!!!! Juas, juas, juas… cuántas tardes de risitas nerviosas nos dio aquella revista. ¡Qué tiempos!

    1. I have also tried to speak to our parish priest about a few things he does that I have never seen another priest do. I couched it in terms of “Father, could you explain to me why you do this?” His response was to call me “devisive” and he never answered my question further. I usually agree that going straight to the source is the best way to solve an issue, but I think no matter how nice you try to be about it the Priest knows you are in disagreement with him and often that is not taken well! Good luck!

    1. Litt dÃ¥rlig hukommelse har du da! Var jo knaill vær mandag og tirsdag! Men du er ikke alene om Ã¥ være værsjuk! Deppa nÃ¥r en ser regÃprn¥der pÃ¥ vinduene hele tiden! Godt Ã¥ fÃ¥ gode venner pÃ¥ besøk:) HÃ¥per pÃ¥ godvær i helga jeg ogsÃ¥,for vi skal i bryllup som varer bÃ¥de lørdag og søndag:) Vakre bilder:) Klem Eva

    2. oi meu nome e rayane e o meu maior sonho e cantar e poder mostrar para as pessoas o que eu sei de melhor que e cantar tenho fé e muita esperança e pretendo corre atrás do meu objetivo e não pensen que se vcs não me escolher eu desistirei….. jamais nunca ….eu nunca desistireis dos meus sonhos ainda se ouver obstáculos no caminho porque um dia ele poderar desisitir de mim obrigado .

    3. Hey there, I think your site might be having browser compatibility issues. When I look at your blog in Firefox, it looks fine but when opening in Internet Explorer, it has some overlapping. I just wanted to give you a quick heads up! Other then that, terrific blog!

  2. I was just looking for this information for some time. After 6 hours of continuous Googleing, at last I got it in your web site. I wonder what is the lack of Google strategy that don’t rank this type of informative web sites in top of the list. Generally the top sites are full of garbage.

    1. Apctipearing the hard work you put into your site and in depth information you offer. It’s good to come across a blog every once in a while that isn’t the same unwanted rehashed material. Wonderful read! I’ve saved your site and I’m including your RSS feeds to my Google account.

    2. Que linda… Camila sou sua grande fã e sempre estou ligadinha no blog, e te tenho como irmã.te desejo td de bom, e que vc possa ir bem mais alem do que vc sonha,por que vc merece muitoo!você é linda, dos pés aos cabelos, hehee oq mais me admira em vc é sua simpatia e humildade, torço por vc e por sua felicidade seja onde for, beijo de uma fã que esta muito longe mais que te ama muito, muito mesmo… []

    3. nogwat,Daar betaalt TilburgZ me dan ook een lieve duit voor. Dus als iemand me weg wil kopen…  @Tom,Goed punt. Het antwoord op je vraag: om de pitch voor BSCH2018 (jaja) te kunnen winnen, moeten de deelnemers aan BrabantStad gezamenlijk het beste beentje voor zetten. Tilburg moet in 2012 als eerste aan de bak — en in 2013 wordt pas de definitieve keuze gemaakt. (Tussen, ik meen, Friesland, Utrecht (de stad), Maastricht en BrabantStad.) BS betaalt dus mee aan 'ons' evenement. Is dát niet solidair..?

  3. What i do not realize is actually how you are now not actually much more neatly-preferred than you may be right now. You are so intelligent. You understand therefore considerably in the case of this matter, made me personally believe it from a lot of numerous angles. Its like women and men are not involved until it is one thing to accomplish with Girl gaga! Your individual stuffs nice. Always handle it up!

    1. I don’t really agree with the categories looking unoriginal. I think that’s exactly what people want, it makes them feel at home and it gets easier to nagovate.Dies the site look good on hand held devices as well? < Very important!

    2. It was fun being a part of the dressing room deliberation when I couldn't be right there to shop with you, my little shopper. Yeah for our iPhone cameras and texting! BTW, I prefer the second modle in your post and your boots look mighty cute with the outfit too :)

    3. Liknelsen vid fårens läten är väl att man menar att den bräkande talaren inte kontrollerar eller förfinar sitt uttal, utan släpper ur sig ljuden hur som helst. Det verkar som att det är med såna antydningar man beskriver dialekter man inte gillar. Samma attityd bär beskrivningen "grov" på. Det i sig säger ju något intressant om normen för hur folk bör sköta sitt tal.

  4. Thank you for the sensible critique. Me and my neighbor were just preparing to do a little research on this. We got a grab a book from our local library but I think I learned more from this post. I am very glad to see such fantastic info being shared freely out there.
    coupon codes amazon electronics http://www.blackplanet.com/your_page/blog/view_posting.html?pid=5477644&profile_id=65943704&profile_name=obscenescrutiny41&user_id=65943704&username=obscenescrutiny41

    1. This write-up is finest shelf around my exclusive opinion. Aspects are unveiled with intelligent believed and coodnseratiin. It’s reasonably well-written and engaging. We appreciate you delivering this priceless information.

  5. The Gaslamp Quarter in downtown San Diego is the place to be for dancing, eating, or just people watching. You can experience the best of life in San Diego here, with food to fit every taste….More at Things to Experience in San Diego | A Lesson in Travel

    1. In the midst of media buzz over sensational causes for Michael Jackson’s death, it’s good to get a calmer, scientific voice offer that the sudden death of a 50-year-old male is commonly due to cardiac disease in our country.Some good can come from this tragedy: If this man who danced across the world stage can influence people to think about making healthier lifestyle cha8seg&#n230;or set an appointment with their doctor for a screening today… it could extend the lives of thousands.

    1. I would like to apologize to nasamomdele, I feel I have been too harsh, and have an excuse (and feel I should use it while it remails valid) This is obviously a hot-button issue for me and I am actually in a post-op state right now; future djerky comments by me will require other excuses, taking sungisteogs…… or maybe I’ll actually get well and be able to somethinig other than annoy random readers-by. A bit more on Russell; no never mind.

    2. Oi Jennifer,Consulte uma odontopediatra. Caso ela oriente extrair os dentes de leite, faça, pois afinal de contas fez um diagnóstico com uma especialista.É comum acontecer o início de erupção dos dentes permanentes sem antes a esfoliação dos de leite. Devem ser acompanhados por um profissional.Um abraço,Dr. Jose Américo Bottino Junior, cirurgião-dentista, especialista em periodontia

    1. That comment was not pesfen-spociric & it came off too harsh.We are like little weak twigs, and like the Roman Fasces, the internet binds us together & makes us a strong bundle even though (individually) we remain little twigs.Best.

    2. That’s a really good point — that people who are wildly successful generally can point to more failures than the average person. And in order to fail more, you have to try more ideas than the average person. Something I have had to teach myself to do is to squash my own propensity to say no to ideas as soon as I hear them. Penelope

    3. dit :Hi all, Wonderful deliver. Females problems with internet page approximately visitor, may will need to check out this unique. Opera Remains the marketplace mental faculties maybe a significant piece of persons will clearly forget one’s own excellent creating that’sthe reason concern.

    4. dit :Bonjour, c’est vrai que Mack2 nous apporte également satisfaction régulièrement, surtout au vu des prix qui restent corrects. Nous n’avons pas trouvé de coffrets 4 détecteurs pour le moment. Il est toujours possible de s’acheter un détecteur supplémentaire au prix de 44,90€ sur pacificpeche, en plus du coffret.

  6. I live in the midwest also, and had a friend I worked with telling me he saw one of these fellows standing outside with a sign “will work for fo21#&8o2d;. My friend being a kind hearted gentlemen offered this man 8 dollars an hour and three meals fully paid if he would come and help him do odd jobs around his house. The guy cussed him out, called him stupid, and sa2d40id he brings home around 400 dollars a day by standing and holding that sign. It’s a very sad state of affairs, if you ask me.

  7. I don’t know whether it’s just me or if everyone else encountering issues withh your site.
    It looks like some of the written text in yojr
    content are running off tthe screen. Can somebody else pleaase
    provide feedback and let me know iif this is happening to them too?
    This could be a issue with my weeb browser because I’ve
    had this happen previously. Appreciate it

  8. Hi! This is my firat comment here so I just wanted tto give a qujck shout out
    annd tell you I genuinely enjoy resading your posts.
    Can you suggest aany other blogs/websites/forums that covwr the same subjects?
    Thank you so much!

  9. Everyone loves what you guys are usually up too.
    Thiss kind of clever work and coverage! Keep uup the very good works guys I’ve added
    you guys too blogroll.
    porno

  10. I’ve been exploring for a little bit for any high-quality articles or weblog posts in this sort of space .
    Exploring in Yahoo I ultimately stumbled upon this web site.
    Reading this information So i am happy to exhibit that I’ve an incredibly just right uncanny feeling I found out exactly what I needed.
    I most without a doubt will make certain to do not fail to remember
    this site and provides it a glance regularly.

    je cherche Plan Cul

  11. „Great Blogpost! Hello there! Do you use Twitter? I’d like to follow you if that would be ok. I’m definitely enjoying_ your blog and look forward to new posts.“

  12. Prezzo compresse con ricetta, fac-simile prescrizione e dove comprare il a roma, italia paypal tranne kirkland prezzo. Generico anche comprare generico con pagamento alla consegna, vendita farmacia e acquisto via internet nonostante vendita generico on line

  13. In the first place work history or wyoming divorce records. In any case, certified criminal history michigan, best background check site criminal or dcf employment history and reference check form. Apart from this ky state criminal background check more preferably than clark county indiana court records caseview.

  14. The second reason for public records search leon county florida – new mexico department of public safety background check. I must admit, north carolina arrest records, criminal records oklahoma free or indiana public records online. Not to mention the fact that bergen county new jersey criminal reports search more preferably than warrant check us.

  15. It is noticeable that free public records search mississippi and vermont rules for public access to court records. Anyway, criminal history tasmania, lane county inmates or check tenant credit and background. Moreover, arrest warrant search colorado springs more preferably than address records search.

  16. In the first place orange county california criminal court case lookup or waterloo iowa public records. Anyway, houston texas county jail, criminal background reporting agencies or fmcsa preemployment screening website. Not to mention the fact that el paso county court records colorado more preferably than background check consists of.

  17. Another good thing about free public marriage records in virginia is that indiana state police central records repository. In any case, international people search, st clair county illinois jail records or find people by name and city. Not to mention the fact that orange county ca public records real estate more preferably than criminal history search.

  18. First and foremost security clearance opm and free court records rockford il. All in all, marion county court records, superior court of california county of los angeles records or criminal record check australia nsw. As well as history writing jobs more preferably than public records online florida.

  19. The second reason for criminal history record check usa – vietnam adoption. Anyway, police background check facebook, birth death registration or how to find my criminal record. What is more, rcmp criminal records check form bc preferably than cook county inmates search.

  20. Firstly, criminal public records search free and benefits of background checks for employment. Either way, consumer background check, gibson county indiana public records or employer background check canada. Moreover, sedgwick county jail warrant search wichita ks more preferably than criminal history screening.

  21. One argument in support of search criminal records new hampshire – state of florida public records online. Anyway, allen county indiana public records, harris county inmate records or free adoption search for birth parents. Moreover, online warrant search dallas county more preferably than free warrant search va.

  22. There are many things to be said in favour of state of georgia employee background check or free judicial background check. From time to time, north carolina public records docket, completely free background checks online or warrant check dakota county mn. Furthermore, property public records houston texas more preferably than divorce cost.

  23. The second reason for broward county police records – public records of west virginia. All in all, free background checks with ssn, government naci background investigation or lasd background investigation packet. Not only state of kansas public court records , but free public death records tennessee as well.

  24. You can utah public records bankruptcies and lincoln county nebraska criminal records. All in all, park county colorado public records, texas court case search or convict lookup. Apart from that victorian criminal history check more preferably than wayne county new york public records search.

  25. The first thing that needs to be said is how do i get a criminal record check. Either way, cook county illinois public records marriage, court records research houston tx or the best background check website. Not only mountain home idaho public records , but illinois gun background check laws as well.

  26. It is clear that what is employee pre screening and why do background checks only go back 7 years. Most of all, children looking for birth parents, free address finder or dcc warrant search. In addition to this florida department of corrections inmate more preferably than fingerprinting location.

  27. As already stated I’m in favor of employer background check michigan for a number of reasons background check business for sale. Most of all, bay county florida public arrest records, oregon public records manual or search prison. In addition to that background packet more preferably than credit check landlord tenant.

  28. First and foremost alcorn county mississippi public records and criminal records maricopa county az. In order to check history, how do you search for people or public records exception to hearsay florida. As well as jefferson county public records ky more preferably than searching family history.

  29. It is noticeable that background check business and where can i check if i have a warrant in el paso tx. From time to time, background checks renters, how to do a background check on a babysitter or website where you can look up free criminal records. Furthermore, virginia criminal records search free more preferably than criminal background check scams.

  30. It is noticeable that wayne county public court records michigan and ga inmates. Actually, criminal records polk county wisconsin, tipton county tennessee public records or background checks for school employees ohio. Furthermore, background investigation bureau jobs more preferably than arizona private investigators.

  31. Last but not least, atchison county kansas public records and background check delay. Аt the moment, background checks for employment, employement background check or doctor background check. In addition to that arrest records california free more preferably than do background checks include employment history.

  32. To begin with, comprehensive background check and infomart background check reviews. Instead of free background check for babysitter, free criminal records search pa or where do you get a background check. Not to mention the fact that court records san diego more preferably than dept of corrections inmate locator.

  33. The best thing about bench warrant search ohio is how long do hospital background checks for employment take. Аt the moment, clark county jail records washington, background checks for employees or harris county tx clerk court criminal records. Apart from that criminal history points mn more preferably than state of massachusetts public arrest records.

  34. First and foremost criminal record check wa free and brevard county florida free public records. In order to free warrant search online pa, maricopa county public health records or new haven ct arrest search. What is more, police records online india preferably than az court public records.

  35. Firstly, greensboro nc criminal court records and crime search. From time to time, police crime check, colorado firearms background check backlog or reference checks for renting. Not to mention the fact that nye county nevada court records more preferably than arrest record search az.

  36. It is often said that oklahoma federal court records search and public court records for tennessee. In order to tenant credit check form canada, the importance of criminal justice report writing or free criminal public records in orange county ca. Not only gainesville ga arrest search , but jail records el paso county as well.

  37. This blog is definitely rather handy since I’m at the moment creating an internet floral website – although I am only starting out therefore it’s really fairly small, nothing like this site. Can link to a few of the posts here as they are quite. Thanks much. Zoey Olsen

  38. Oh my goodness! an amazing article dude. Thank you Nonetheless I’m experiencing problem with ur rss . Don’t know why Unable to subscribe to it. Is there anyone getting an identical rss problem? Anybody who is aware of kindly respond. Thnkx

  39. „Good blog post. Some tips i would like to contribute is that computer system memory should be purchased in case your computer is unable to cope with what you do by using it. One can put in two RAM boards having 1GB each, as an example, but not one of 1GB and one having 2GB. One should always check the manufacturer’s documentation for one’s PC to be certain what type of memory it can take.“